Das Projekt | Das System | Die Presse | Kunstsparten | Die Route | LoginSchreibzugriff  
   


Sparten





Kunstsparten / Performance / Tanz /


Keine Performance ist kein Tanz ist keine Performance ist...
Grossansicht
BK Cie: Persona
Spätestens seit den "Happenings" der Fluxus-Bewegung (60er-Jahre, Vertreter waren u.a. Joseph Beuys & Al Hansen) gilt Bewegung (-von den klassisch-modernen Futuristen bereits malerisch ins Bewußtsein gerückt-)
Grossansicht
2000 Fragmente
als ernstzunehmendes ästhetisches Kriterium für sämtliche neueren Kunstrichtungen, die NICHT auf der 2-dimensionalen Fläche einer Leinwand stattfinden. Raum, Zeit und die damit einhergehende Vergänglichkeit der darin benutzten Elemente (z.B. Objekte, Körper, Stimme, Musik, Choreografie) avancieren zu einer erhabenen Ereignishaftigkeit, die das (tagespolitisch einerseits bis esoterisch 5516andererseits) "Unsichtbare" (Paul Klee) auf manchmal geradezu schamanistische Weise sichtbar und spürbar werden läßt. Schon die dadaistischen Kriegsgegner rund um Tristan Tzara* & Hugo Ball zelebrierten im legendären Züricher "Cabaret Voltaire" der 20er-Jahre wilde Bühnenexperimente mit abstrakten Kostümen, schräger Improvisationsmusik und lautmalerischer Nonsensdichtung,
Grossansicht
Big Lines links
um gegen die bürgerliche Dekadenz zu protestieren - und ebenfalls in der Schweiz, auf dem Berg "Monte Verita", sprang bei den Freikörperkultur-Sommercamps der Funke des Expressionismus auf den sogenannten "Ausdruckstanz" von Mary Wigman* & Rudolph von Laban über. 4341Die Entwicklungslinien sowohl von Performance / Happening als auch von Tanz / Ballett weisen bis heute zahlreiche historische Brüche und Querverbindungen sowie vielfältig überarbeitete Ansätze auf, so daß eine kurze Sparten-Einleitung wie diese hier nur andeuten kann,
Grossansicht
6
was vielleicht das Wesentliche an diesen äußerst intensiven, fast "übermenschlich" anmutenden neuen Kunstformen ist: der Sprung aus der Fläche in den Raum, und damit in ein verändertes Zeitbewußtsein, wie der Schweizer Kulturphilosoph Jean Gebser (Hauptwerk "Ursprung und Gegenwart", 1950) schon in bezug auf die kubistisch-mehrdimensionalen Gemälde eines Picasso bemerkte!

8257



* Red. Anm.: Tzara & Wigman waren übrigens enge Freunde, die Szenen bzw. Disziplinen hatten durchaus befruchtende Berührungspunkte...







WIE SIE DAS KÜNSTLERNETZ-PORTAL Querverweis auf... UNTERSTÜTZEN KÖNNEN :

Grossansicht
ANZEIGENPLATZ: 100 Euro mntl. / Mindestlaufzeit 1 Jahr














Querverweis auf... KNK-Künstler-SOLO-Termine

Querverweis auf... NEUE Mitglieder & BEITRÄGE am laufenden Meter

SZENE-Locations (Neukölln & Umland)

Branche: Berliner Künstler/Kultur


nach oben




Großansicht ?
F.J. Hugo: ...Fleisch und Geist, 2005 (C) Lothar Eberhardt


bTextintro: Post an... KNK-Redaktion/b


8 Mitglieder in dieser Sparte !


WIE SIE DAS KUENSTLERNETZ Querverweis auf... bUNTERSTUETZEN/b KOENNEN :

Grossansicht
ANZEIGE kostet 100 Euro mntl. / Mindestlaufzeit 1 Jahr












Grossansicht
100 Euro mntl. / Mindestlaufzeit 1 Jahr














von:2.KNK-AlteRedaktion (Tom)
online seit 14.04.2009
[ edit this page ]


powered
by
Punapau Publisher