Das Projekt | Das System | Die Presse | Kunstsparten | Die Route | LoginSchreibzugriff  
   


Sparten





Kunstsparten / Malerei / Susanne Raudasch /


Über meine Arbeit

Die hier vorgestellten Arbeiten sind aus dem Jahr 2003, die in der Austellung „eintagsfliegen“ im Schillerpalais/ Neukölln zu sehen waren.

Die Bilder sind kleinformatig. Das kleine Format habe ich aus der Notwendigkeit heraus gewählt auf kleinstem Raum, wann immer und wo immer ich möchte, zu malen.

Abgebildet sind Gebrauchsgegenstände, Möbel und Innenräume. Die Themen für meine Malerei entnehme ich der mich umgebenden Alltagswelt, meiner Wohnung.

Der private Raum ist sehr wichtig für meine Arbeit, so sind die Alltagsgegenstände, die Einrichtung, die verschiedenen Raumsituationen Anregung zu Bildsituationen.

Sie reihen sich linear oder flächig, die Form beschreibend, aneinander oder übereinander, einiges läßt sich nicht als konkretes Ding festmachen.

Für mich ist es wichtig Neues zu entdecken, beim zweiten Hinsehen treten andere Bezüge in den Vordergrund.

Übereinandergelegte Farben bleiben durch ihre Transparenz sichtbar und mischen sich.

Das Malen ist ein Prozess zwischen Beginn und Abbruch. Meine Arbeitsweise gleicht einem Malspiel, welches ich mit mir selbst spiele. Ein Bild entsteht immer in mehreren Teilschritten. Ein Gegenstand findet sich auf meinem Blatt ein.
Grossansicht
S.Raudasch
Eine Raumlinie. Ich füge Farben und Formen auf das Blatt, halte inne und betrachte das Ergebnis. Nach einem ersten Arbeitsgang lege ich das Blatt zur Seite und nehme mir eine anderes. Mehrere Blätter liegen auf dem Tisch. Vieles bleibt fragmentarisch. Assoziationen, die sich draus ergeben, ermöglichen es, mir das Bild zu einem Ganzen zusammenzufügen.







Querverweis auf... Biographie

Querverweis auf... Bilder 2004


nach oben

Großansicht ?
S.Raudasch
von:D.Administrator
online seit 25.05.2007
[ edit this page ]
 


powered
by
Punapau Publisher